Erweiterte Suche
Foucault in Kalifornien

Foucault in Kalifornien

€ 20,60
inkl. 10%-MwSt. (=€ 1,87)
Philosophie
Herausgeber:
Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Verlag
Edition:
2 (2. Auflage)
Erscheinungsdatum:
18.08.2022
ISBN:
978-3-462-05443-9
Form:
195cm x 195cm, 239g
Seiten:
176
Hardcover
Beschreibung

Über Foucault ist viel geschrieben worden, doch die Geschichte, die dieses Buch erzählt, war bis jetzt nirgends zu lesen. Aber sie ist wahr: Ihr Autor ist dabei gewesen. Im Frühsommer 1975 folgte der französische Star-Philosoph der Einladung eines jungen Dozenten namens Simeon Wade an dessen Hochschule in Kalifornien. Wade erwies sich als vorzüglicher Gastgeber. Und er überredete sein Idol zu einem Death-Valley-Ausflug, inklusive LSD-Tripp. Foucault selbst beschrieb diesen Tag, an dem er zum ersten Mal Erfahrungen mit der Droge machte, als »eine der wichtigsten Erfahrungen meines Lebens«. Aus der Begegnung entstand eine langjährige Freundschaft, die sich in einem Briefwechsel niedergeschlagen hat.

In »Foucault in Kalifornien« erzählt Wade von seiner Beziehung zu dem damals auf dem Höhepunkt seiner Berühmtheit stehenden Philosophen. Und von dem ganz besonderen Wochenende im Sommer 1975, das sie gemeinsam verbrachten. Sein Buch ist ein ergreifender Bericht über eine Zeit des wilden Denkens und Fühlens, in der Kalifornien auch zu einem Synonym für frei lebbare Homosexualität wurde. Es eröffnet einen spannenden neuen Blick auf ein wichtiges Weichenstellungsmoment im Werk des Philosophen, vor allem aber auch auf den Menschen Foucault.

 

Autor / Autorin: Wade, Simeon

Simeon Wade, wurde 1940 in Alabama, USA, geboren. Nach seinem Ph.D. in Harvard zog er 1969 nach Kalifornien und wurde Assistenzprofessor an der Claremont Graduate School. 1975 folgte Foucault der Einladung des jungen Dozenten an seine Hochschule und ließ sich von Wade zu einem Death-Valley-Tripp überreden, den Foucault selbst als“eine der wichtigsten Erfahrungen meines Lebens” beschrieb. Aus der Begegnung entstand eine langjährige Freundschaft, die sich in einem Briefwechsel niedergeschlagen hat. Wade unterrichtete an verschiedenen Universitäten im südlichen Kalifornien, arbeite aber auch als Pfleger in der Psychiatrie. Er starb am 3. Oktober 2017 in Oxnard.

Übersetzt von: Hanekamp, Tino

Tino Hanekamp war Musikjournalist und Clubbetreiber. Für seinen Roman »So was von da« wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Heute lebt er als Autor und Übersetzer im Süden Mexikos.

Kritik: Süddeutsche Zeitung

»ein zwar indiskretes, aber lesenswertes Buch, in dem man Details erfährt, die auch für die größten Foucault-Kenner neu sein dürften«

Kritik: versalia.de

»Die Gespräche, die Wade aus dem Gedächtnis zitiert, sind so interessant, dass es durchwegs ein Vergnügen ist, seine Ausführungen zu lesen.«

Kritik: Der Spiegel

»Man liest weiter und weiter, und es wird – um es in den Worten des Drogen-Kultfilms ›Fear and Loathing in Las Vegas‹ zu sagen – unmöglich anzuhalten. Denn ›das ist Fledermausland.‹«

Kritik: Profil

»›Foucault in Kalifornien‹ ist tatsächlich ein unfassbarer Schatz.«

Kritik: Kölner Stadt-Anzeiger

»›Foucault in Kalifornien‹ [dürfte] die einzige Monografie zur Postmoderne sein, bei der man wiederholt laut auflachen muss.«

Kritik: Deutschlandfunk Kultur Lesart

»Eine skurrile Mixtur aus Heiligenlegende und Pulp Fiction. Also: Nichts für nüchterne Zeitgenossen.«

Kritik: Welt am Sonntag

»›Foucault in Kalifornien‹ ist wie ein vierteiliger flimmernder Clip, irgendwo zwischen Netflix-Erotikfilm und intellektuellem Glitzerkasten.«

Stichwörter:

Entdecken, Philosophie, Soziale Probleme, Sozialarbeit, Hardcover, Softcover / Sachbücher/Philosophie, Religion/Biographien, Autobiographien, Memoiren, Berichte/Erinnerungen, Michel Foucault, LSD, 70er Jahre, Freundschaft, Kalifornien, Drogenerfahrung, Diskurstheorie, Poststrukturalismus, Was ist ein Autor?, französische Philosophie, Homosexualität, Soziologie, Westliche Philosophie: nach 1800, Tatsachenberichte: Entdeckungen, Geschichte, Wissenschaft, LGBTQ+ Studien / Themen, Kalifornien, 1970 bis 1979 n. Chr.

Mehr Bilder