Erweiterte Suche
Das Klima-Buch von Greta Thunberg

Das Klima-Buch von Greta Thunberg

€ 37,10
inkl. 10%-MwSt. (=€ 3,37)
Sozialwissenschaften, Soziologie
Herausgeber:
S. FISCHER Verlag GmbH
Edition:
3 (3. Auflage)
Erscheinungsdatum:
27.10.2022
ISBN:
978-3-10-397189-7
Form:
246cm x 246cm, 1663g
Seiten:
512
 
Mit zahlreichen Abbildungen, ca. 60 Grafiken und Schaubildern und durchgehend vierfarbig
Hardcover
Beschreibung

Greta Thunberg hat die Welt aufgerüttelt und tief bewegt. Mit dem Klima-Buch schafft sie nun ein unverzichtbares Werkzeug - für alle, die sich für die Rettung unseres Planeten einsetzen wollen.

Die Aufgabe scheint geradezu unmöglich: eine Zukunft für das Leben auf unserem Planeten zu sichern. So schnell und umfassend zu handeln wie noch nie zuvor. Und sich dabei gegen scheinbar übermächtige Gegner durchzusetzen - nicht nur gegen Ölmultis und Regierungen, sondern auch gegen das im Wandel befindliche Klimasystem selbst. Unsere Chancen stehen nicht besonders gut, und die Zeit läuft uns davon - aber es könnte alles auch ganz anders kommen.

Weltweit haben Expert:innen aus Geophysik, Mathematik, Ozeanographie, Meteorologie, Ökonomie, Psychologie und Philosophie ihr Fachwissen eingesetzt, um ein tieferes Verständnis der Krisen zu entwickeln, mit denen wir konfrontiert sind. Greta Thunberg hat ihr Klima-Buch in Zusammenarbeit mit über hundert Wissenschaftler:innen zusammengestellt. Außerdem erzählt sie von ihren eigenen Erfahrungen, die sie sammeln konnte. Davon, wie sie das weltweit praktizierte Greenwashing aufgedeckt und somit gezeigt hat, wie sehr wir alle hinters Licht geführt wurden. Dies ist eines der größten Probleme unserer Zeit, aber - wie Greta sagt - zugleich auch unsere größte Hoffnung. Erst wenn wir alle das Gesamtbild kennen, werden wir auch handeln können. Wenn ein einzelnes streikendes Schulkind einen weltweiten Protest lostreten kann, was könnten wir dann gemeinsam alles erreichen?

In der heutigen Zeit zu leben - der entscheidendsten Zeit der Menschheitsgeschichte -, bedeutet, eine große Verantwortung zu tragen. Das Klima-Buch zeigt, dass wir gemeinsam das scheinbar Unmögliche schaffen können. Aber wir müssen es tun - und zwar jetzt!

 

Autor / Autorin: Thunberg, Greta

Greta Thunberg, geboren 2003, ist eine schwedische Klimaschutzaktivistin. Seit sie im August 2018 vor dem Schwedischen Reichstag den Schulstreik fürs Klima ausgerufen hat, haben sich ihr Millionen Menschen weltweit in der Bewegung #FridaysForFuture angeschlossen. In ihren Reden vor den Vereinten Nationen in New York, auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos und vor dem Europäischen Parlament in Brüssel fordert sie eine Klimapolitik, die sich am aktuellen Stand der Wissenschaft orientiert. Zusammen mit ihrer Familie, Malena Ernman, Beata Ernman und Svante Thunberg widmet sie ihr Leben dem Klimaschutz. 2019 wurde ihr der Alternative Nobelpreis verliehen, das Magazin TIME wählte sie zur »Person of the Year«.

Übersetzt von: Bischoff, Michael

Michael Bischoff, geboren 1949, studierte Mathematik und Soziologie und war Wissenschaftslektor im Suhrkamp Verlag. Seit 1977 übersetzt er Literatur aus dem Französischen und Englischen, u.a. von Émile Durkheim, Michel Foucault, Isaiah Berlin und Richard Sennett.

Kritik: WOZ – Die Wochenzeitung

sie bietet auch für schon länger am Thema Interessierte Überraschendes

Kritik: ORF, FM4

der wohl beste Einstieg, um das größte Problem der Menschheit in seiner ganzen Dimension zu erfassen

Kritik: Schrot & Korn

Ein unverzichtbares Buch für alle, die sich für die Rettung unseres Planeten einsetzen wollen.

Kritik: Salzburger Nachrichten

eine Enzyklopädie des Klimawissens (...) Wer einen zudem gut lesbaren Überblick sucht, wird bei der jungen Schwedin fündig.

Kritik: Welt am Sonntag

Um den gesamten Generationenkonflikt zu verstehen, sollte man das Buch kennen.

Kritik: Chrismon

das Buch sucht an Breite und Kompetenz seinesgleichen.

Kritik: Kleine Zeitung

Thunberg zückt die Karte der Aufklärung. Als streitbare Herausgeberin eines Buches, das ohne blanken Alarmismus auf den Tisch legt, was längst unser aller Realität ist.

Kritik: Radio FM4

ein großartiges Nachschlagewerk zur Klimakrise (...). Der wohl beste Einstieg, um das größte Problem der Menschheit in seiner ganzen Dimension zu erfassen.

Kritik: Handelsblatt

Es ist das Verdienst der einzelnen Experten, ihre Forschungsergebnisse in einer Weise darzulegen, die einerseits für den Laien verständlich, andererseits für den Fachmann inhaltlich anspruchsvoll genug ist, um ein breites Publikum anzusprechen.

Kritik: Rheinische Post

Doch ihr streitbares Handbuch, an dem viele Wissenschaftler mitgearbeitet haben, gehört in jeden Haushalt. Wer es liest, kann nicht mehr sagen, er habe von nichts gewusst.

Kritik: Bayerischer Rundfunk

Wissenschaftliche Texte über die Gefahren des Klimawandels gibt es genug. Zusammen mit mehr als 100 Expertinnen und Experten gelingt Greta Thunberg als Herausgeberin in ihrem "Klima-Buch" jedoch etwas Neues.

Kritik: Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die öffentlich mittlerweile von radikaleren Kräften abgelöste Gallionsfigur des globalen Klima-Aktivismus spielt die Karte der Aufklärung, und das mit voller Wucht.

Kritik: dpa

Angesichts seines umfangreichen Wissensschatzes sollte das Buch an Schulen zur Pflichtlektüre werden. Und nicht nur dort.

Kritik: NZZ Magazin

«Das Klima-Buch» behandelt alles, was man schon immer über Klimawandel wissen wollte, aber zu bequem oder zu feige war, zu fragen.

Stichwörter:

Auseinandersetzen, Sozialwissenschaften, Soziologie, Orientieren, Hardcover, Softcover / Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Gesellschaft, Umweltschützer: Denkansätze und Ideologien, Artensterben, Fast Fashion, Eisschmelze, Nahrungsmittelproduktion, Kohlenstoffhaushalt, Abholzung, Pandemien, Klimamigration, Klimaschutz, Klimakatastrophe, Umweltschutz, Fridays for Future, Klimastreik, Stefan Rahmstorf, follow the science, Friederike Otto, Umweltschützer und Umweltorganisationen, Biodiversität (Artenvielfalt), Umweltpolitik und Protokolle, Dürre und Wasserversorgung, Ernährungssicherung und Versorgung, Energieressourcen, Abfallwirtschaft, Erhaltung von Wildtieren und Lebensräumen, Abholzung, Klimawandel, Naturkatastrophen, Soziale Auswirkungen von Umweltfaktoren, Nachhaltigkeit, Wetter und Klima: Sachbuch, Ethische Themen und Debatten, Interessengruppen, Protestbewegungen und gewaltfreie Aktionen, Welt, erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr.)

Mehr Bilder