Erweiterte Suche
Der Trost runder Dinge

Der Trost runder Dinge

€ 12,40
inkl. 10%-MwSt. (=€ 1,13)
Deutsche Literatur
Nummer:
5096
Herausgeber:
Suhrkamp Verlag AG
Edition:
2
Erscheinungsdatum:
12.10.2020
ISBN:
978-3-518-47096-1
Form:
190cm x 190cm, 292g
Seiten:
314
Softcover
Beschreibung

Clemens J. Setz erzählt über das Absurde und Groteske des menschlichen Zusammenlebens. Das ganz und gar Unerwartete bricht in das Leben seiner Figuren ein. Ihr Schöpfer erzählt davon einfühlsam, fast zärtlich. Durch Falltüren gestattet er uns Blicke auf rätselhafte Erscheinungen und in geheimnisvolle Abgründe des Alltags, man stößt auf Wiedergänger und auf Sätze, die einen mit der Zunge schnalzen lassen. Der Trost runder Dinge ist ein Buch voller Irrlichter und doppelter Böden – radikal erzählt und aufregend bis ins Detail.

Autor / Autorin: Setz, Clemens J.

Clemens J. Setz wurde 1982 in Graz geboren, wo er Mathematik und Germanistik studierte. Heute lebt er als Übersetzer und freier Schriftsteller in Wien. 2011 wurde er für seinen Erzählband Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Sein Roman Indigo stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2012 und wurde mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2013 prämiert. 2014 erschien sein erster Gedichtband Die Vogelstraußtrompete. Für seinen Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre erhielt Setz den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2015. Mit Vereinte Nationen war Setz 2017 und mit Die Abweichungen 2019 zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen. 2021 wurde er mit dem Georg-Büchner-Preis geehrt.

Stichwörter:

Entspannen, Deutsche Literatur, Belletristik, Leichtlesen, Taschenbuch / Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945), Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories, Österreich, Kurzgeschichten, Geschichten, Georg-Büchner-Preis, Belletristik, Spiegel-Bestseller, Spiegel Bestseller, Spiegel Bestsellerliste, Bücher Bestseller 2019, Preis der Leipziger Buchmesse, Zauberer, Spiegel-Bestsellerliste, grotesk, short stories, Graz, Bot, Abgründe des Alltags, absurd, Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes, Die Stunde zwischen Frau und Gitarre, doppelter Boden, Fake, Indigo, Moderne und zeitgenössische Belletristik, Deutschland, Österreich, 20. Jahrhundert (1900 bis 1999 n. Chr.), 2000 bis 2009 n. Chr., 2010 bis 2019 n. Chr.