Erweiterte Suche
Die Lügen des Locke Lamora

Die Lügen des Locke Lamora

€ 14,40
inkl. 10%-MwSt. (=€ 1,31)
Englische Literatur Amerikas
Nummer:
1
Herausgeber:
Heyne
Erscheinungsdatum:
02.04.2007
ISBN:
978-3-453-53091-1
Form:
206cm x 206cm, 632g
Seiten:
848
Softcover
weitere verfügbare Formate:
Diesen Fantasy-Helden werden Sie nie wieder vergessen!

Locke Lamora ist ein Held. Nein, eigentlich ist er das nicht: Er ist ein Dieb, ein Lügner und ein Ganove, wenn auch mit guten Manieren. Mit seiner Bande bewegt er sich in den Kanälen und engen Gassen des Herzogtums Camorr, um die Nobilität um ihre Schätze zu erleichtern. Und darin ist Locke unschlagbar, denkt er zumindest. Bis ein weiterer Verbrecher in Camorr auftaucht. Locke muss handeln – und das Abenteuer seines Lebens beginnt …

Im Stadtstaat Camorr hat man eine ganz eigene Lösung gefunden, um die Kriminalität unter Kontrolle zu halten: den „Geheimen Frieden“. Gemäß dieser Absprache zwischen dem Adel und dem Herrscher der Unterwelt dürfen Diebe mehr oder weniger ungestraft ihr Unwesen treiben, solange die Aristokratie von ihnen verschont bleibt. Doch Locke Lamora und seine Gentlemen-Ganoven halten nicht viel von Absprachen und haben es sich zur Gewohnheit gemacht, die Reichen der Stadt um ihr Geld zu erleichtern. Das funktioniert wunderbar, bis der geheimnisvolle Graue König mithilfe eines scheinbar unbesiegbaren Soldmagiers die Macht über die Unterwelt an sich reißt und droht, das sensible Herrschaftsgefüge von Camorr aus dem Gleichgewicht zu bringen – und dazu braucht er Lockes einzigartige Fähigkeiten …

Mit diesem Roman betritt ein einzigartiges Talent die Bühne der internationalen Fantasy: Scott Lynchs „Die Lügen des Locke Lamora“ ist nicht nur eine atemberaubende Weltenschöpfung, sondern auch ein Abenteuerroman, der den Leser nicht mehr loslässt.

Autor / Autorin: Lynch, Scott

Scott Lynch wurde 1978 in St. Paul, Minnesota, geboren. Er übte sämtliche Tätigkeiten aus, die Schriftsteller im Allgemeinen in ihrem Lebenslauf angeben: Tellerwäscher, Kellner, Web-Designer, Werbetexter, Büromanager und Aushilfskoch. Zurzeit lebt er in New Richmond, Wisconsin. „Die Lügen des Locke Lamora“, sein erster Roman, wurde auf Anhieb ein riesiger Erfolg.

Kritik: George R. R. Martin

"Eine frische, originelle und absolut fesselnde Geschichte von einer herausragenden neuen Stimme der Fantasy!"

Kritik: Kate Eliott

"Cool, humorvoll und einfallsreich. 'Die Lügen des Locke Lamora' sind absolut unterhaltsam!"

Kritik: Publisher's Weekly

"Nach den atemberaubenden Fantasy-Events der letzten Jahre - Der Herr der Ringe, Harry Potter, Narnia und Eragon - ist es gut möglich, dass sich mit Scott Lynch ein nicht weniger atemberaubender Nachfolger entwickelt!"

Kritik: The Times

"Selten hat ein Debüt-Roman mit solcher Wucht eingeschlagen - 'Die Lügen des Locke Lamora' erschafft eine Fantasy-Welt, wie es sie nie zuvor gab. Kein Wunder, dass sich Hollywood die Filmrechte gesichert hat!"

Kritik: Richard Morgan

"Ein Meisterwerk! Scott Lynch ist ein magischer Erzähler."

Stichwörter:

Eintauchen, Englische Literatur Amerikas, Belletristik, Taschenbuch / Belletristik/Fantasy, Fantasyliteratur, Gentleman Bastard, Locke Lamora, Roman, Fantasy, Abenteuer, LockeLamora, Reihe, Dieb, Verbrechen, Lügner, Belletristik in Übersetzung